RECAPTURE

History

Seit der Bandgründung 2001 verstanden Recapture ihren Namen (dt.: "Zurückerobern") immer als ein Bekenntnis der eigenen musikalischen Ambitionen. Mit düsteren, melodischen und eingängigen Songs zeigen die vier Mannen rund um die Growling-Maschine Michéle from Hell, dass ihr Genre mehr zu bieten hat als seelenloses High-Speed-Riffing und unzählige Cannibal Corpse-Kopien. Einer immer noch begierigen Masse den Death-Metal-Spirit der frühen 90er Jahre zurückbringend, konnten Recapture ihre musikalische Saat in vielen Konzerten über den Underground verstreuen und dabei teilweise ein paar der grössten Szenenamen supporten. Nach der Veröffentlichung eines Fünf-Track-Demos 2004, sandten die sich selbst als Death Metal-Warriors bezeichnenden Hallenser Anfang 2005 ein Schlachtschiff in Form ihres Debütalbums "...straight from Hell" zu den Stereoanlagen der Metalheads. Dieses vortreffliche Stück unbändiger Wut und teuflischer Kraft konnte nicht nur ihre Fans, sondern auch die Presse überzeugen und machte klar, dass Recapture zur "...Creme de la Creme einer leider allzu mageren Szene gehört!" (Legacy 06/2005)


Michéle from hell


Random Name

Demonic Vocal Cords

Hast Lügen, schlechtes und zu wenig Catering, Politiker & Kriege, teure Fotos bezahlen und Punkte sammeln in Flensburg

Member since 1976

Lexi


Random Name

Drummer

Loves drummin'

Member since 1974

Pit


Random Name

Guitar

Alles was gut ist ausser Hip Hop

Member since 1981

Moritz


Random Name

Bass

Schlechte Dinge: 8 Wochen Kopfschmerzen

Member since 1979

Mosha


Random Name

Guitar

Schwer Metall

Member since 1974

Music

ein Fünf-Track-Demo 2004
und Debütalbum "...straight from Hell" 2005

"...straight from hell"

2005 CD

Smash the Atom
Recapture
Mighty Dreams
No Return
Retribution
New Dimension
Hunting Wolf
Final Execution

"...Till Their Death"

2004 DEMO

Apocalyptic Thrills
Mighty Dreams
Till Their Death
The Last One
Born in Chaos





Gigs

unser Gigs von 2002 bis 2010.

2010
(96.) 25.09.2010 Gonna Abwasserluke 8 mit Hüpp-Ottermie und Blattigel
...Party von Onkel Heino, Miefen, Manfred, Harry und vielen vielen vielen mehr
(95.) 31.07.2010 Rohr bei Meiningen (Südthüringen) RIEDFEST OPEN AIR mit Illdisposed, Farsot, Marthyr u.v.a.
(94.) 05.06.2010 Weißenfels Schlosskeller With Full Force -Warm up party mit Myra, Days of grace u.a.
2009
(93.) 14.11.2009 Eisleben/ Helfta Lichtloch Letztes Konzi im Lichtloch, Urdasborn & wir machen das Licht aus!
(92.) 31.10.2009 Döcklitz Partyscheune mit Guts & Glory u.a.
(91.) 24.10.2009 Tübingen Epplehaus mit Fallen Yggdrasil u.a.
(90.) 26.09.2009 Erfurt From Hell Jack Frost, Noir, Buried
(89.) 29.08.2009 Jena Rock am Wehr Bloody Maria, Moshquito u.a.
(88.) 10.07.2009 Torgau IN FLAMMEN OPEN AIR mit Dark Fortress, Profanation, Wandar u.v.a.
(87.) 30.05.2009 Friedersdorf bei Bitterfeld FESTUNGS OPEN AIR mit Desträyer 666, Aura Noir, Absu u.v.a.
(86.) 21.02.2009 Schmalkalden Villa K WINTERS OATH II mit Fimbulvet, Mortjuri u.a.
2008
(85.) 31.12.2008 Jena Cafe Wagner Hellborn Metal Radio SILVESTERBANG mit Abyzz, Thirteen Wars
(84.) 03.10.2008 Berlin Knaack-Klub 10 Jahre Blackland (vom 02.-04. Oktober mit Protector, Manos, Spawn, Graveyard, Morrigan, Golem u.v.a.)
(83.) 26.07.2008 Magdeburg Blow up mit Torturized u.a.
(82.) 14.06.2008 Hauptmannsgrün/Mühlteich bei Reichenbach CHRONICAL MOSHERS OPEN AIR mit Master, Desaster, Manos, Lay down rotten u.v.a.
(81.) 26.04.2008 Weißenfels Schlosskeller mit Distrust, Subtrash
(80.) 05.04.2008 Eckartsberga Ausstellungshalle NO WAY OUT-Festival mit Betrayer, Meddlalter u.v.a.
(79.) 19.01.2008 Halle/Saale Rockstation Hafenstraße-Benefiz mit den Zurückgebliebenen, Inexorable, Korades u.v.a.
2007
(78.) 25.12.2007 Weimar Volkshaus Geburtstagsparty von Disaster KFW
(77.) 01.12.2007 Eisleben/Helfta Lichtloch mit Abbadon
(76.) 22.06.2007 Leipzig Kulturbund e.V. Elsterstraße 35 Benefiz-Konzert für Ringo (rest in peace) vom H.M.n.i.S. mit Harmony Dies, Untamed, Orth
(75.) 09.06.2007 Röblingen am See SALT LAKE ROCK OPEN AIR mit Maroon, Days of grace u.v.a.
(74.) 02.06.2007 Klostermansfeld Toni's Klubtreff mit Hypothermie, Inexorable
(73.) 11.05.2007 Leipzig Hellraiser mit D.A.M.N., Summers Dying
(72.) 14.04.2007 Breitenstein (Harz) Altes FDGB mit Straight forward, and still I bleed u.a.
(71.) 03.02.2007 Halle Rockstation Hafenstraße mit D.A.M.N., Execrate
(70.) 27.01.2007 Tübingen Epplehaus mit Dark wire, Celestial ashes
2006
(69.) 09.12.2006 Zerbst KA 6 mit Requiem, Torturized, Blooddawn
(68.) 08.12.2006 Berlin K 17 Skyforger, Debauchery u.a.
(67.) 15.07.2006 Gehofen Hasenhaus Gehofen-Festival mit Hatesphere, Spawn, Crowd u.v.a.
(66.) 14.07.2006 Torgau Am Brückenkopf IN FLAMMEN OPEN AIR mit Debauchery, Golem, Purgatory u.v.a.
(65.) 10.06.2006 Hauptmannsgrün / Mühlteich bei Reichenbach CHRONICAL MOSHERS OPEN AIR mit Legion of the damned, Belphegor u.v.a.
(64.) 27.05.2006 Hassleben HARD TASTE OPEN AIR mit Fleshless, Eisregen u.v.a.
(63.) 24.05.2006 Neiden FUCK THE COMMERCE OPEN AIR Warm-up-party mit Manos u.v.a.
(62.) 19.05.2006 Halle Rockstation mit Dead, Profanation
(61.) 12.05.2006 Karsdorf Alter Bahnhof mit Maroon, Abyzz
(60.) 21.04.2006 Erfurt E-Burg mit Ad Noctum
(59.) 28.01.2006 Eckartsberga Party-Lounge mit Meddlalter, Speluden Saufwut
(58.) 12.01.2006 Leipzig G17 mit Atomgevitter
2005
(57.) 25.12.2005 Berlin Knaack-Klub FUCKING CHRISTMAS mit Helheim, Negura Bunget, u.a.
(56.) 17.12.2005 Bitterfeld Festung SODOMIZING FISTMAS mit Nocturnal, Steelpreacher, Tarantel
(55.) 03.12.2005 Torgau Am Brückenkopf mit Death Reality, Faced Reality, Sons of Tarntula
(54.) 12.11.2005 Mücheln Werkstatt mit Goregast, Bloodpack
(53.) 29.10.2005 Tübingen Epplehaus mit Argus, Wiaschdd
(52.) 15.10.2005 Regensburg Rock-Trafo mit Necrophagist, Human Bloodfeast, Mausoleia
(51.) 30.09.2005 Zerbst KA 6 mit Blooddawn, Inexorable
(50.) 17.09.2005 Naumburg JZ Otto mit Dead for seven weeks, Raw edge, Deus Diabolus
(49.) 02.09.2005 Glauchau Alte Spinnerei mit Vital Remains (US), Requiem (CH)
(48.) 11.08.2005 Bad Berka PARTYSAN OPEN AIR mit Cannibal Corpse, Amon Amarth, Napalm Death, Entombed, Suffocation u.v.a.
(47.) 30.07.2005 Erfurt Bindersleben Day of Metal mit Baal, Gomorrha, Xylonite Ivy
(46.) 18.06.2005 Schalkau NIGHTMARE BEFORE SUMMER FESTIVAL Nocte Obducta, Black Messiah, Defloration, Farsot u.v.a.
(45.) 11.06.2005 Bottendorf POP SHALL BURN OPEN AIR II Neaera, Final breath, Under siege, Crowd u.v.a.
(44.) 03.06.2005 Halle Rockstation mit Common Grave, Spawn
(43.) 01.04.2005 Bad Frankenhausen Domizil mit Trojaner, Burning Butthairs
(42.) 24.03.2005 Markleeberg Spinne mit Avatar, Betrayer
(41.) 18.03.2005 Zella-Mehlis Einsiedel mit Bloody Maria, Sepulcrum
(40.) 11.03.2005 Halle Steg CD-Release-Party mit Defloration, Blooddawn
(39.) 26.02.2005 Dessau Beatclub mit Atanatos, Blooddawn
2004
(38.) 25.12.2004 Ilmenau Harfe mit Burning Butthairs
(37.) 13.11.2004 Eisleben Lichtloch mit Inexorable
(36.) 17.09.2004 Bad Salzungen Kallewerk mit Hypnos, Altar
(35.) 28.08.2004 Andisleben Noise Club mit Human Nature u.a.
(34.) 11.08.2004 Halle Hafentraße mit Misery Index, Retarded
(33.) 31.07.2004 Leipzig Tonellis H.M.n.i.S. mit Abyzz, Thornesbreed, Bloodstained Coffin, Henoch
(32.) 24.07.2004 Rohr (b. Meiningen) RIEDFEST OPEN AIR mit Gernotshagen, XVI Dark Centuries, Heavy Tones, Ad Noctum, Defloration u.v.a.
(31.) 19.06.2004 Tharandt Headbanger mit Torturized
(30.) 12.06.2004 Schalkau NIGHTMARE BEFORE SUMMER FESTIVAL mit The Vision Bleak, Spirit Corpse, Silence, Phorkyas, Anger + many more
(29.) 12.06.2004 Erfurt Keller Pub mit Burning Butthairs, Die Toten Hoden, Dark Judgement
(28.) 05.06.2004 Alberstedt Spielburg mit Fleischwunde, Retarded, Mortis Nex, Trojaner, Mental Decay
(27.) 04.06.2004 Jena Rosenkeller mit Manos, Defloration
(26.) 01.05.2004 Halle Marktwirtschaft mit Retarded, The Exploded, Axis Of Evil
(25.) 10.04.2004 Mücheln Werkstatt mit Fleischwunde, Retarded
(24.) 08.04.2004 Freiberg Alte Mensa mit Coercion, Purgatory
(23.) 03.04.2004 Tharandt Headbanger mit Days Of Grace
(22.) 20.03.2004 Erfurt Domizil mit Defloration, Final Breath, Torturized
(21.) 06.03.2004 Halle TNA Studio mit Retarded, Mental Decay
(20.) 14.02.2004 Merseburg Gasometer mit Distrust
(19.) 05.01.2004 Halle VL Demo Release Party mit Nekrofilet
2003
(18.) 01.11.2003 Röblingen am See Bürgersaal mit Fleischwunde, Mental Decay
(17.) 31.10.2003 Weimar Stoye Hall mit Altar, Sacred Sin
(16.) 18.10.2003 Gahma Frankenblick mit Avenger, Dark Storm
(15.) 04.10.2003 Ballstädt Kulturhaus mit Purgatory, Defaced, Bloody Steel
(14.) 20.09.2003 Leipzig Mühlkeller mit Draist Avagnon
(13.) 06.09.2003 Merseburg Gasometer mit Dryland
(12.) 26.07.2003 Berlin K 17 mit Nekrofilet, Bloody Steel
(11.) 07.06.2003 Friedersdorf METAL MEETING OPEN AIR mit Zemial, Desaster, Unpure, Menhir u.v.a.
(10.) 17.05.2003 Mücheln Werkstatt mit Tothamon, Deflower
(9.) 22.02.2003 Sondershausen Clubhaus mit Human Nature, Confused Addiction
(8.) 13.01.2003 Halle Hafenstraße mit Days Of Grace, Spalt
2002
(7.) 21.12.2002 Bitterfeld Festung mit Grand Belial's Key, Heydnblut, Ewiges Reich
(6.) 07.12.2002 Halle Uhrenwerk mit Viu Drakh, Insomnia Astrorum
(5.) 16.11.2002 Dessau Beatclub mit Infected Brain, Requiem
(4.) 29.09.2002 Halle Zuckerfabrik mit Eternal Brave, Deflower
(3.) 28.06.2002 Jena Altes Gut Burgau mit Anael, Alkair
(2.) 22.06.2002 Halle VL mit Damnable, Men At Arms
(1.) 25.05.2002 Tilleda RED BEARD OPEN AIR mit Verstärkertod, No Pride, Confused Addiction, Defaced

Gallery

Danke an alle Fans die uns immer unterstützt haben!!!

rec


Alle auf diesen Seiten gezeigten Texte und Bilder sind geschützt. Die Rechte liegen beim Künstler und Urheber oder den jeweils angegebenen Besitzern.

VIDEO

Recapture live auf dem Party-San Open Air 2005 im Zelt um 21 Uhr, 45 min Spaß.

more...

Recapture live Video in Halle 'Rockstation'.

Contact

Wenn Ihr noch Fragen habt?!

more contact:

Halle Saale, DE

Email: info@recapture.de

Facebook

9 + 6 =
Bitte loesen Sie die Rechenaufgabe.


Free Downloads